Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Klosterneuburg bei Wien suchen wir ab sofort eine/n Development Engineer (m/w) mit Schwerpunkt Prozessentwicklung in der Glas-/Metallindustrie.

 

Ihre Aufgaben:
• Betreuung und Abwicklung von kundenspezifischen Neuprojekten
• Mitarbeit in der Entwicklung neuer Herstellungsprozesse
• Optimierung bestehender Fertigungsmethoden und Materialkombinationen
• Enge Zusammenarbeit mit allen erforderlichen internen Schnittstellen sowie direkte Kontakte zu internationalen Kunden und Lieferanten
• Patent- und Literaturrecherche

Ihre Qualifikation:
• Abgeschlossenes Studium (Uni, FH) mit einem fachlichen Schwerpunkt im Bereich Werkstoffwissenschaften (Me- tall/Keramik), Materialphysik oder Anorganische Chemie
• Berufseinsteiger mit Affinität zur praktischen Umsetzung
• Erste Erfahrungen im industriellen Projektmanagement sind von Vorteil
• Sehr gute Englisch- und IT-Kenntnisse
• Teamorientierte, belastbare, kommunikationsstarke und zielorientierte Persönlichkeit
• Internationale Reisebereitschaft

Unser Angebot:
• Anspruchsvolles und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit breitem Gestaltungsspielraum und hoher Eigenverantwortung in einem sehr motivierten Team
• Intensive Einschulung in Technologie und Projektmanage- ment
• Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
• Attraktive Rahmenbedingungen in einem international agierenden Unternehmen

Das KV-Mindestgehalt für diese Position liegt bei € 2.851,15. Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist vorhanden.

Wenn Sie an dieser Herausforderung Interesse haben, senden Sie bitte ihre kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an Frau Ursula Windwarder unter uhe@electrovac.com.

Electrovac ist ein modernes und international führendes Unternehmen der Elektronikindustrie mit Produktionsstandorten in Österreich (Klosterneuburg) und Deutschland (Salzweg/Passau). Es werden hermetisch dichte Gehäuse für elektronische Bauteile und Schaltungen aus hochwertigen und innovativen Werkstoffen gefertigt. Die hergestellten Gehäuse werden unter anderem in der Automobil- und der Luftfahrtindustrie eingesetzt.